Tragen Sie sich in unseren Glücksboten-Newsletter ein - wir senden Ihnen jedes Wochenende die aktuellen Gewinnzahlen.
Tragen Sie sich in unseren Glücksboten-Newsletter ein - wir senden Ihnen jedes Wochenende die aktuellen Gewinnzahlen.

Direkt online mitspielen

Lottoschein direkt hier ausfüllen und online abgeben

(klicken Sie in eines der Kästchen)



Mit Strategie ein Stück näher an den Lotto-Jackpot?

Lotto-Jackpot

Lottospielen ist Glücksspiel. Das stimmt nicht ganz, denn auch hier gibt es Strategien und Tricks, die dazu führen, dem Jackpot ein Stück näher zu kommen. Die Höhe eines solchen Lottogewinns hängt allerdings auch immer vom Tippverhalten der übrigen Lottospieler am Ziehungstag ab.

Im Prinzip ist es einfach: Wer sein Glück mit dem Abgeben eines Lottoscheins versuchen möchte, sagt sechs Zahlen von insgesamt 49 möglichen Zahlen voraus und kreuzt diese auf dem Lottoschein an. Sind diese richtig vorhergesagt gibt es einen satten Geldgewinn, der abhängig davon ist, wie viele weitere Lottospieler in der derselben Gewinnklasse gelandet sind und was sie angekreuzt haben. Es ist natürlich richtig, dass beim Lotto auch der Zufall und das Glück mitspielen. Allerdings ist der Zufall nicht allein für die Gewinnhöhe verantwortlich. Er bestimmt lediglich die Wahrscheinlichkeit, die man nicht messen oder steuern kann und sorgt für eine Zahlenkombination.

Die Quote beeinflussen

Lottospieler können die Auszahlungsquote weitgehend durch ihre Zahlenkombinationen mitbestimmen, da in jeder Lotto-Gewinnklasse die komplette zur Auszahlung bestimmte Geldsumme durch die Zahl der Lottogewinner geteilt wird. Wenn es viele Gewinner gibt, dann bekommt jeder weniger von der Summe ab.

  • Beispiel 25. April 1984: 69 Lottospieler tippten die sechs Zahlen 1-3-5-9-12-25 richtig und jeder Gewinner bekam dafür umgerechnet 10.000 Euro.

Daher ist eine Strategie die man beim Lottospielen anwenden sollte, das Vermeiden von populären Kombinationen, die auch von den vielen anderen Lottospielern verwendet und bevorzugt werden. Rund 60.000 Lottospieler entscheiden sich jedes Wochenende für ein Kreuzchen zwischen der 1 und der 6 und genauso beliebt sind die Diagonalenzahlen oder jene am Rand des Tippquadrates. Sehr gerne werden auch gängige Muster (Quadratzahlen 1-4-9-16-25-36 oder die ersten sechs Primzahlen) gewählt. Wer bei sechs Richtigen ungern mit diesen 60.000 Tippern teilen möchte, sollte die Zahlen auch nicht ankreuzen.

  • Beispiel10. April 1999: Die Reihe 1 bis 6 hätte fast funktioniert, es wurden die Zahlen 2-3-4-5-6-26 gezogen. An diesem Wochenende waren es knapp 40.000 Lottospieler mit einem Fünfer, für den an jeden 380 Mark ausgezahlt wurden.

Geburtstagszahlen vermeiden

Unbedingt zu vermeiden sind die Tipps auf Geburtstage des Ehemanns, der Ehefrau, von Schwester, Bruder und Tante. Stattdessen sollten lieber Zahlen über der 30 angekreuzt werden. Denn es gibt noch mehr Lottospieler, die auf die Idee kommen. Daher: Lieber die zahlen dem Zufall überlassen, blind tippen und kein Schema wählen. Am bequemsten ist das Lottospielen von zuhause aus. Hier kann der Lottoschein online ausgefüllt werden und unter Serioes.org ein seriöser Lottoanbieter gefunden werden.

Anzeige

Glücksbote

Lassen Sie sich verwöhnen.
1 x wöchentlich die aktuellen Gewinnzahlen frei Haus.


Archive

Besuchen SIe uns auf Facebook

Wichtiger Hinweis

Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.bzga.de.
Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio.
bei Lotto 6aus49, 1:10 Mio.
bei Spiel 77, 1:59 Mio.
bei EuroJackpot.
rankmaschine.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar

Gravityscan Badge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen