Tragen Sie sich in unseren Glücksboten-Newsletter ein - wir senden Ihnen jedes Wochenende die aktuellen Gewinnzahlen.
Tragen Sie sich in unseren Glücksboten-Newsletter ein - wir senden Ihnen jedes Wochenende die aktuellen Gewinnzahlen.

Tag Archives: Spielautomaten

  • Lotto vom Altertum bis zur Neuzeit

    Die Geschichte der Lotterie begann wahrscheinlich um 100 vor Christus, als während der Hun-Dynastie in China das Keno-Spiel zum ersten Mal eingeführt wurde. Wie wir aus der heutigen Zeit wissen, werden Gelder, die aus Lotterieeinnahmen und Lottoeinnahmen stammen, normalerweise dazu verwendet, gemeinnützige Projekte zu finanzieren. Mit diesem erwähnten alten Keno-Spiel war es genau so.

    Es ist sehr interessant festzustellen, dass die Gelder aus dem ersten Keno Lotteriespiel verwendet wurden, um den Bau der Chinesischen Mauer und andere Verteidigungsausgaben in China zu finanzieren. Andere alte Zivilisationen verwendeten auch verschiedene Versionen von Lotteriespielen, um verschiedene staatliche Programme zu finanzieren.

    Die alten Römer waren die ersten, die Lotterien nutzten. In Zirkussen warfen Kaiser zahllose Pergamentstücke in die Arena. Diejenigen, die solche Stücke griffen, präsentierten die gewinnenden “Ticket” -Nummern, um Preise, entweder Privilegien oder exklusive Güter, wie kostbare Vasen oder Pferde, zu beanspruchen.

    Während der Herrschaft von Augustus Caesar wurden Lotterien verwendet, um die Mittel zur Reparatur der Stadt Rom aufzubringen. Lotterielose wurden verkauft und die Preise waren verschiedene physische Objekte von unterschiedlichem Wert, anstelle von Bargeld.

    Der extravagante römische Kaiser Nero, hat Lotterien verwendet, um Schmuck, Gold, Silber und sogar Villen in Capri und Chargen von Sklaven zu entsorgen. In dieser Zeit wurden Sklaven nach Rom gebracht, um die Stadt wieder aufzubauen, nachdem sie niedergebrannt war.

    Der erste aufgezeichnete Gebrauch von Lotterien zur Erhöhung der öffentlichen Einnahmen im Mittelalter war 1434 in Sluis (Niederlande). Gewinne wurden verwendet, um die Stadtbefestigungen zu stärken. Um 1444 gab es in einigen anderen flämischen Städten erste Lotterien, die Preise in bar verschenkten.

    Die Stadt Brügge hat 1466 die erste Lotterieveranstaltung mit Geldpreisen organisiert, und die Gewinne gingen an die Armen. Eine Pariser Lotterie im Jahre 1572 lieferte Aussteuer für verarmte, aber tugendhafte junge Frauen.

    Die Lotterien wurden in Frankreich so erfolgreich, dass sich die Bevölkerung weigerte, Steuern zu zahlen, anstatt in sie zu investieren.

    Später, im Jahre 1569, gab es eine erste staatliche Lotterie, die von der englischen Königin Elisabeth I. eingeführt wurde, und die Preise waren Waren wie Teller, Wandteppiche usw. und Bargeld. Es war eine gewaltige Angelegenheit: 400.000 Tickets wurden zu je zehn Schilling für einen ersten Preis von 5.000 Pfund verkauft. Um so viele Spieler wie möglich anzuziehen, wurden Hunderte von anderen Preisen angeboten, die von freiem Zugang zu Bibliotheken bis hin zu Immunität von der Festnahme für sieben Tage reichten, mit Ausnahme von schweren Straftaten.

    Im zwanzigsten Jahrhundert konnten wir die Wiederbelebung von Lotto und Lotterie sehen. Die erste war die Queensland State Lottery of Australia im Jahr 1917, gefolgt von der Irish Sweepstakes im Jahr 1930. Das Glücksspiel wurde bereits 1969 in Kanada legalisiert, indem es Provinzen die Erlaubnis gab, Lotterien und Casinos mit Spielautomaten zu betreiben, die den Erlös religiösen oder wohltätigen Zwecken zuführten. Provinzen von Quebec und Manitoba veröffentlichten die ersten kanadischen Lotterien in modernen Zeiten. Der US-Bundesstaat New Jersey folgte schnell mit einem staatlichen Lottospiel mit Tickets, die dann jeweils 50 Cent kosteten.

    1973 passierte etwas Interessantes. Die Olympische Lotteriegesellschaft von Kanada nutzte das Lotto zur Finanzierung der Olympischen Spiele 1976 in Montreal.

    In der Tat ist Lotterie ein Glücksspiel und eine Form des Soft-Gambling, bei der nummerierte Lottobälle für einen Preis, normalerweise Bargeld, gezogen werden. In den frühen Tagen der Lotterie Existenz waren die meisten Formen des Glücksspiels verboten. Erst ab den 1960er Jahren konnten wir das große Comeback verschiedener staatlicher Lotterien, Gewinnspiele, Kasinos und anderer Spielstätten auf der ganzen Welt erleben.

    Glücksbote

    Lassen Sie sich verwöhnen.
    1 x wöchentlich die aktuellen Gewinnzahlen frei Haus.


    Archive

    Besuchen SIe uns auf Facebook

    Wichtiger Hinweis

    Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben.
    Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.bzga.de.
    Gewinnwahrscheinlichkeit: 1:140 Mio.
    bei Lotto 6aus49, 1:10 Mio.
    bei Spiel 77, 1:59 Mio.
    bei EuroJackpot.
    rankmaschine.de - Pagerank Anzeige ohne Toolbar

    Gravityscan Badge

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen